Auf Kante recherchiert – Der Vinyl-Hype als mediales Ereignis

Nach Jahren des stetigen Wachstums ist der Freu-und Feiertag von Vinylenthusiasten nun endlich im Mainstream angekommen und sorgt dieses Jahr für mehr mediale Aufmerksamkeit als jemals zuvor und sogar für die Aufersteheung von Vinyl-Charts. Viel wird in diesen Tagen geschrieben, über Vinyl, den ‚Boom‘ desselben und eben diesen Tag, der mittlerweile Synonym, Anlass und Symptom für eine Kontroverse geworden ist, die viel tiefer reicht, als an der Oberfläche sichtbar scheint.

[weiterlesen]
We are happy, we are doomed – Doom Over Leipzig 2015

Natürlich sollte da noch mal ein Rückblick stattfinden auf diese fünfte Ausgabe des Doom Over Leipzig. Weil es ein verdammt gelungenes Festival war. Eines, bei dem das Thema musikalische Diversität auf bestmögliche Weise definiert wurde.

[weiterlesen]
Bock auf sinnlosen Stunk – The Prodigy

Rückkehr Part 1. Da musste ich dann doch einmal auflachen, als ich Liam Howlett im Interview (via Visions Nummer 265) über die Mainstreamisierung von Techno gepaart mit allgemeiner Mutlosigkeit und Niveau-Nivellierung in technischer DJ-Hinsicht schwadronieren las. Nun ja, wenn man die Sache mal furchtbar genau nimmt, waren es ja gerade The Prodigy im Verbund mit diversen Big-Beat- und Hau-Drauf-Kollegen, die mittels einer Kombination von permanenter großer Sound-Fresse und dem klassischen Rockstardom die klassischen Techno-Attitudes untergraben haben.

[weiterlesen]
Die besten Konzerte und Bilder 2014

Noch kurz ein Blick zurück, nicht im Groll, sondern im Gegenteil: auf die Höhepunkte der musikalischen Darbietungen im letzten Jahr.

[weiterlesen]
Nothin’ but Speed-Emo
Atlas Losing Grip

Die Gnade der frühen Geburt. Klar weiß ich, was der Opener „Sinking Ship“ von der neuen Atlas Losing-Grip-Platte ist – astreiner Speed Metal. Nix anderes. Und an sich funktioniert “Currents” eher aus theoretischen Gründen – etwa als Emulsion von erwähnten Speed Metal und Emo-Melodycore. Was einen ziemlichen Kitsch- und Klischee-Overkill ergibt.

[weiterlesen]
Melt! 2014: Sommer, Sonne, gute Laune

Auch 2014 lockte das Melt!-Festival Musikinteressierte, Tanz- und Feierwütige aus Nah und Fern nach Ferropolis. Die Vorzeichen standen nicht schlecht: Sonnenschein, gute Acts und eine einzigartige Örtlichkeit. Es war gut angericht für die große Party mit alten und neuen Freunden, Newcomern, alten Hasen und Legenden.

[weiterlesen]
PNG on air – Das phonographische Trio →

Das phonographische Trio verbreitet mal wieder musikalischen Sachverstand und läßt die drei besten Platten des Monats hochleben. Als da wären im golden Zirkel des Monats: Lightning Bolt – Fantasy Empire, Drenge – Undertow und Mile Me Deaf – Eerie Bits Of Future Trips.

Jason & Theodor – Life Under Palmtrees →

(Altin Village & Mine/Indigo)

Young Hare – Unbreak My Heart →

(Altin Village & Mine/Indigo)

Lyla Foy – Mirrors In The Sky →

(Sub Pop/Cargo Records)

J Mascis – Tied To A Star →

(Sub Pop/Cargo Records)

White Lung – Deep Fantasy →

(Sub Pop/Cargo Records)

Konzerttipps für Leipzig und sonstwo →

23.04. The Elwins + RAH RAH, mb
23.04. Satyricon, Werk 2 Halle D
24.04. Qeaux Queaux Joans, Frauenkultur
25.04. Frühlingsfest der Popmusik, Ilses Erika
27.04. Dagobert, Ilses Erika
30.04. White Hills, Black Salvation, UT
30.04. And The Golden Choir, Horns Erben
02.05. Torche, Täubchenthal
08.05. Jacob, Creams, Blackburst, UT
15.05. Egotronic, Tubbe, Täubchenthal
16.05. Radare, Phantom Winter, Sun Worship, BLCKWVS, UT
16.05. Rockstroh Drums Festival: Dÿse usw., Täubchenthal
17.05. Piano Interrupted, Poppy Ackroyd, Field Rotation & Ricardo Donoso, UT
19.05. She Keeps Bees, Kristian Harting, UT
25.05. Thee Oh Sees, Jonatan Gat, UT
26.05. Allah-Las, Täubchenthal
27.05. Pentagram, Order Of Israfel, UT
28.05. Iceage, UT
31.05. Liturgy, Stefkovic van Interesse, UT
18.06. Lydia Lunch, UT
22.06. Metz, Heads, Täubchenthal